Bitte Buchhandlung auswählen.

Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine

Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0541 33 103 0 (Osnabrück) oder 0441 92 494 0 (Oldenburg)
   WhatsApp-Nachricht
nur Titel mit digitaler Leseprobe
Tante Martl
von Ursula März
Roman
Verlag: Piper Verlag GmbH
Hardcover
ISBN 978-3-492-05981-7
erschienen: 05.08.2019
Sprache: Deutsch
Abmessung: 21,1 cm x 13,7 cm x 2,5 cm
Gewicht: 342 Gramm
Umfang: 192 Seiten

jetzt bestellen und ab dem 04.08.2021 bei Bücher Wenner / Bültmann & Gerriets abholen
Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 06.08.2021
Irrtum vorbehalten

20,00 € Gebundene Ausgabe
keine Versandkosten (Inland)

Anna-Marie Lohmeyer empfiehlt

Geboren als dritte Tochter eines Vaters, der nur Söhne wollte, ist Martl die ungeliebte Jüngste, die keinen Mann findet, dafür aber einen Beruf als Volksschullehrerin. Nie verlässt sie die westpfälzische Kleinstadt, in der sie geboren wurde, ja nicht einmal ihr Elternhaus. Und obwohl sie ihren Vater jahrelang pflegt, während ihre Schwestern Familien gründen, bewahrt sie ihre Selbstständigkeit. Wie Tante Martl das schafft und in hohem Alter noch einen großen Fernsehauftritt bekommt, erzählt Ursula März mit staunender Empathie und widerständigem Humor.


über das Buch

Ein faszinierendes Frauenleben in Nachkriegszeit und WirtschaftswunderTante Martl hat ihren Vater schon bei der Geburt enttäuscht, denn als dritte Tochter hätte sie endlich ein Martin sein sollen. Wie es kommt, dass sie ihn bis ans Ende seines Lebens versorgt und doch eigenständig bleibt, erzählt dieser Roman aus der Perspektive ihrer Nichte. Es ist die berührende Geschichte einer selbstlosen und eigensinnigen Frau und das Porträt einer ganzen Generation.»So gut geschrieben, dass man gar nicht aufhören will.« Claudius Seidel, FAS»Ein liebevolles, einfühlsames und höchst unterhaltsames Buch.« Stern»Ein bewegendes Frauen-, Familien- und Gesellschaftsportrait.« SFR2 Kultur

über den Autor

Ursula März, geboren 1957 in Herzogenaurach, studierte Literaturwissenschaften und Philosophie in Köln und Berlin. Seit Anfang der 1990er Jahre arbeitete sie als Literaturkritikerin und Feuilletonistin unter anderem für die Kulturzeitschrift Kursbuch, für die Frankfurter Rundschau und für die Wochenzeitung DIE ZEIT. Sie erhielt 1991 den Preis der Casinos Austria für Publizistik und 2005 der Berliner Preis für Literaturkritik. Bei Hanser erschienen Fast schon kriminell: Geschichten aus dem Alltag (2011) und Für eine Nacht oder fürs ganze Leben: Fünf Dates (2015). Tante Martl ist ihr erster Roman.


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).