Bitte Buchhandlung auswählen.


Bücher Wenner in Osnabrück




Bültmann & Gerriets in Oldenburg
Herzlich willkommen in unserem Webshop! Sammeln Sie Punkte bei jedem Buchkauf mit unserer Literaturkarte. Hier erfahren Sie mehr: Literaturkarte
Burgund
von Bart Van Loo
(Übersetzung: Ecke, Andreas)
Das verschwundene Reich
[Originaltitel: De Bourgondiërs. Aartsvaders van de Lage Landen]
Verlag: Beck C. H.
Hardcover / Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-406-74927-8
Erschienen: am 16.03.2020
Sprache: Deutsch
Format: 22,1 cm x 14,6 cm x 4,8 cm
Gewicht: 944 Gramm
Umfang: 656 Seiten
mit 50 farbigen Abbildungen und 5 Karten

Preis: 32,00 €
keine Versandkosten (Inland)


Jetzt bestellen und schon ab dem 29. September in der Buchhandlung abholen

Der Versand innerhalb der Stadt erfolgt in Regel am gleichen Tag.
Der Versand nach außerhalb dauert mit Post/DHL meistens 1-2 Tage.

32,00 €
merken
Tipp von
Jonas Wenner
Als mir dieses Buch empfohlen wurde, konnte ich mit Burgund ganz klar Karl den Kühnen verbinden. Grandson, Murten und Nancy konnte ich auch noch einordnen.
Bart Van Loo öffnet mit diesem Buch aber die ganze Geschichte diese kleinen Landes, das sich von der Provinz zur Großmacht entwickelt, kulturel, wirtschaftlich und militärisch zum Herzen Europas wird und am Ende mit Karl dem Kühnen dramatisch und tief stürzt. Dabei ist die Darstellung bemüht umfassend zu sein. Die Kunst und Künstler, die Burgund - und bedeutet hier auch Flandern - hervorbringt finden ebenso Platz wie die vielfältigen Intrigen und Kriege, mit denen das Haus Burgund versucht, sich als eigenständige Macht zwichen Frankreich und dem Heiligen Römischen Reich zu entwickeln. Wer mit dem Burgund des 14. und 15. Jahrhunderts bisher nur Karl den Kühnen verbunden hat, sollte unbedingt zugreifen und sich auf diese lohnenden ca. 650 Seiten einlassen.
über den/die Autorin
Inhaltsverzeichnis
Bart Van Loo, Historiker und Schriftsteller, ist in den Niederlanden mit profunden Büchern zur französischen Geschichte und als begnadeter Vermittler historischer Themen auf Bühnen und im Fernsehen bekannt geworden. Er lebt mit seiner Familie in Westflandern.
Inhalt

PROLOG

I. DAS VERGESSENE JAHRTAUSEND 406-1369
Vom Königreich zum Herzogtum |
Von Burgund nach Flandern

II. DAS BURGUNDISCHE JAHRHUNDERT 1369-1467

Dem Schlamm entstiegen | Stadt ohne Furcht |
1789 avant la lettre | Die Burgundischen Niederlande im
Werden | Frankreich als burgundisches Zugpferd |
Schönheit und Wahnsinn | Prunksucht und Propaganda |
Mord und Sprachenkampf | Arrangierte Ehen, unbeherrschbarer Tumult |
Abgehackte Hand, gespaltener Schädel | Drei Grafschaften, ein Herzog |
Der Kampf um Holland und Seeland | Als Frau oder als Mann? |
Goldener Glitter | Grab und Scheiterhaufen | Schönheit und Frieden |
Der burgundische Traum | Fasan und Fuchs | Väter und Söhne

III. DAS VERHÄNGNISVOLLE JAHRZEHNT 1467-1477

Freudiger Einzug, finsterer Empfang | Die Krone in
Reichweite | Reformen und Neuerungen |
Untergang im Schnee

IV. EIN ENTSCHEIDENDES JAHR 1482

V. EIN DENKWÜRDIGER TAG
20. OKTOBER 1496


EPILOG
DER LETZTE BURGUNDER

ANHANG
Dank | Karten | Zeittafel |
Die wichtigsten Personen | Stammbäume und Herrscherhäuser |
Anmerkungen | Literatur |
Bildnachweis | Personenregister |
Geographisches Register