Bitte Buchhandlung auswählen.

Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine

Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0541 33 103 0 (Osnabrück) oder 0441 92 494 0 (Oldenburg)
   WhatsApp-Nachricht
nur Titel mit digitaler Leseprobe
Daheim
von Judith Hermann
Roman
Verlag: FISCHER, S.
Hardcover
ISBN 978-3-10-397035-7
erschienen: 28.04.2021
Sprache: Deutsch
Abmessung: 20,7 cm x 12,9 cm x 2,4 cm
Gewicht: 294 Gramm
Umfang: 189 Seiten

sofort abholen (Standort bei Bücher Wenner im Erdgeschoss / bei Bültmann & Gerriets im Erdgeschoss)
Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 23.06.2021
Irrtum vorbehalten

21,00 € Gebundene Ausgabe
keine Versandkosten (Inland)

Wiebke Radke empfiehlt

Der neue Roman von Judith Hermann hat es zu Recht auf die Shortlist des Leipziger Buchpreises geschafft. In "Daheim" lässt die Autorin eine namenlose Ich-Erzählerin zu Wort kommen. Nach dem Auszug der Tochter und der darauffolgenden Scheidung von ihrem Mann versucht diese, in einem kleinen Ort am Meer neu anzufangen. Sie jobbt in der Kneipe ihres Bruders, schließt Freundschaft mit ihrer extravaganten Nachbarin und beginnt eine Affäre mit einem wortkargen Schweinebauer. Doch ihre Vergangenheit bleibt immer bei ihr, in Form von Erinnerungen, in Form von Briefen des früheren Mannes oder auch durch kurze Nachrichten der Tochter, die die Welt bereist. Soll sie bleiben oder weiterziehen? Ist es möglich, den Ort zu finden, der den Begriff "Daheim" verdient?
Passend zur Landschaft des Nordens, nämlich schlicht und schnörkellos, aber gleichzeitig auch mystisch, erzählt Judith Hermann von der Lebensspanne einer Frau, von skurrilen und verlorenen Persönlichkeiten und von den kleinen und den großen Fragen des Lebens. Ein melancholischer, außergewöhnlicher Roman, der heraussticht aus dem Genre des Emanzipationsromans!


über das Buch

Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2021Judith Hermann erzählt in ihrem neuen Roman »Daheim« von einem Aufbruch: Eine alte Welt geht verloren und eine neue entsteht.Sie hat ihr früheres Leben hinter sich gelassen, ist ans Meer gezogen, in ein Haus für sich. Ihrem Exmann schreibt sie kleine Briefe, in denen sie erzählt, wie es ihr geht, in diesem neuen Leben im Norden. Sie schließt vorsichtige Freundschaften, versucht eine Affaire, fragt sich, ob sie heimisch werden könnte oder ob sie weiterziehen soll. Judith Hermann erzählt von einer Frau, die vieles hinter sich lässt, Widerstandskraft entwickelt und in der intensiven Landschaft an der Küste eine andere wird. Sie erzählt von der Erinnerung. Und von der Geschichte des Augenblicks, in dem das Leben sich teilt, eine alte Welt verlorengeht und eine neue entsteht.

über den Autor

Judith Hermann wurde 1970 in Berlin geboren. Ihrem Debüt »Sommerhaus, später« (1998) wurde eine außerordentliche Resonanz zuteil. 2003 folgte der Erzählungsband »Nichts als Gespenster«. Einzelne dieser Geschichten wurden 2007 für das Kino verfilmt. 2009 erschien »Alice«, fünf Erzählungen, die international gefeiert wurden. 2014 veröffentlichte Judith Hermann ihren ersten Roman, »Aller Liebe Anfang«. 2016 folgten die Erzählungen »Lettipark«, die mit dem dänischen Blixen-Preis für Kurzgeschichten ausgezeichnet wurden. Für ihr Werk wurde Judith Hermann mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter dem Kleist-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis. Die Autorin lebt und schreibt in Berlin. Im Frühjahr 2021 erscheint der Roman »Daheim«, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde. Literaturpreise: Blixenprisen 2018 für »Lettipark« Erich-Fried-Preis 2014 Friedrich-Hölderlin-Preis 2009 Kleist-Preis 2001 Hugo-Ball-Förderpreis 1999 Förderpreis zum Bremer Literaturpreis 1999


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).